Über mich

 

 

Seit 1990 lebe und arbeite ich mit Schlittenhunden. Begonnen hat alles mit einem lauffreudigen Mischling. Mit meinem ersten Sibirien Husky hatte sich schnell der Virus „Huskys“  in  mir festgesetzt. Als ich dann 2002 den Quereinstieg in die Jugendhilfe wagte, konnte ich meinen Traum leben und mein Hobby zum Beruf werden lassen. Nach und nach erkannte ich, welche Wirkung diese Hunde im Kontext zu verhaltensauffälligen Kindern haben. So baute sich das Rudel bis auf 10 Vierbeiner auf, die mich in meinen Tagesabläufen unterstützt haben.

Berufliche Laufbahn und Fortbildungen :

  • Schlosser
  • Güternahverkehrsunternehmer und 13 jährige Selbstständigkeit als Spediteur
  • Von 2002 – 2016 Projektleiter für das Husky Projekt als Intensivgruppe mit tiergestützter Pädagogik
  •  Erzieher mit Schwerpunkt Erlebnispädagogik
  • Anti- Aggressions- und Coolness – Trainer AAT® / CT®
  • Monatliche Supervisionen
  • Dozent am ISTT-NRW.de
  • seit 2016 gebe ich Seminare für Schüler von Fachschulen für Sozialpädagogik
  • Mitarbeit bei der Initiative "Kurve Kriegen" des Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes NRW/Polizei NRW zur Prävention von Kinder- und Jugendkriminalität
  • Referent bei der Lebenshilfe HSK